topitem topitem1
topitem clouds topitem

HOME | ÜBER | TATORTE | PROGRAMME | CD | FREMDGEGANGEN | CONTACT | PRESSE

EWZeichnungKopie
Ekkehard Weber


... entwickelte nach seinem Studium in Freiburg bei Prof. Konrad Lechner - der sicherlich nichts weniger war als Spezialist für die Viola da Gamba, sondern vielmehr Musiker in einem ganz universalen, umfassenden Sinne - einen ganz eigenen, unverwechselbaren Instrumentalstil auf der Gambe und machte seit der Mitte der 1970er Jahre eine internationale Karriere als Solist und Kammermusiker.

Seine sowohl in technischer wie in klang-ästhetischer Hinsicht große Individualität kommt nicht nur seinen Studenten zugute, sondern auch einem weiten Kreis von Liebhabern der Gambenmusik, die sein Können nicht zuletzt in vielen Rundfunk- und Plattenaufnahmen erleben.

Ekkehard Weber tritt weltweit in Erscheinung mit Konzerten und Aufnahmen. Kammermusikalische Aktivitäten unter anderem als Duo mit Cembalo, Hammerflügel oder Lautenwerck, als Gambist des Trio Basiliensis, sowie als Leiter des von ihm mit ehemaligen Studierenden seiner Gambenklasse an der Freiburger Musikhochschule gegründeten Ensembles La Gamba führten ihn in viele Kulturzentren Europas, nach Afrika, Vorderasien, Nord- und Südamerika.

Von 1974 bis zum Ruhestand 2017 unterrichtete er als Nachfolger Lechners an der Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau Viola da gamba, historische Aufführungspraxis für Streicher und barocke Kammermusik.

After his studies in Freiburg with Prof. Konrad Lechner, who was certainly more a musician in the broadest, universal sense than a gamba specialist, Ekkehard Weber developed his own distinctive style on the viola da gamba, both as soloist and ensemble musician. This individuality, in a technical as well as aesthetic sense, is shared not only by his students, but also by a wide circle of gamba enthusiasts through his numerous radio and commercial recordings.

In 1974 he succeeded Lechner as teacher for gamba at the Freiburg Music Academy and has since then influenced, in his turn, a further generation of students.He retired in 2017.

In addition to his work as a soloist Weber is much in demand as a chamber musician and continuo partner, particularly in the fields of Baroque opera, oratorios and cantatas. In one of these guises, or as a course teacher, he makes regular appearances at early music festivals and as a guest in various ensembles.

Amongst his other activities he works as a Duo with harpsichord,"Lautenwerck" (lute-harpsichord) and fortepiano, or as gambist for Trio Basiliensis as well as leader of the ensemble La Gamba, a viol consort founded by him to concentrate on the consort repertoire of the Renaissance and Baroque periods. This latter ensemble is occasionally expanded to include other instruments or singers.

EWEBombach